Monatsarchiv: April 2012

Weise Worte

Ich werde alt. Diesen Blogeintrag würde ich gerne mit der Anekdote beginnen, wie ich am Morgen meines 22. Geburtstags zerknautscht ins Bad geschlurft bin und im Spiegel zu meinem Entsetzen die ersten Falten, respektive das erste graue Haar, entdeckt habe. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter beinahe existenzialistische Momente, Psychologie im weitesten Sinne | 3 Kommentare

Zu Risiken und Nebenwirkungen

Ein neues spaßiges Partyspiel von mir trägt den Namen Therapie. Die Spielregeln gehen so: Man geht auf eine Party, lernt jemand nettes kennen, trinkt das ein oder andere Bier miteinander und nach etwa einer halben Stunde kennt man seine oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter beinahe existenzialistische Momente, Psychologie im weitesten Sinne, Studium | Kommentar hinterlassen